Konferenez Bilschzlen Logo
 

Weihnächtlicher Duft von Zimt

Auch in diesem Jahr durften wir Ihnen viele kleine Leckerbissen in Zusammenarbeit mit unseren Freunden von Würzmeister präsentieren. Als kleiner Beitrag zu unser aller Work-Life-Balance war es uns wichtig, Ihnen eine kleine Abwechslung in den Arbeitsalltag bringen zu können. Wer viel leistet, darf auch mal geniessen. Mit dem weihnächtlichen Duft von Zimt schliessen wir diese Runde nun mit einem feinen Glühweinrezept ab.

Auch im neuen Jahr werden wir im Newsletter wieder ein interessantes Jahresthema, im Zusammenhang mit unserem 40 Jahre Jubiläum, für Sie bereithalten. Lassen Sie sich überraschen!

Rezept: Glühwein


Zurück
Rezept für Glühwein mit Zimt

Wärmender Koriander

Langsam neigt sich unser kulinarisches Jahr, in dem wir mit Ihnen einen Exkurs in die wunderbare Welt der Gewürze unternommen haben, dem Ende entgegen. Herrlich duftende Gewürze, von Würzmeister mit Liebe zu ausgewogenen und schmackhaften Gewürzmischungen zusammengesetzt und gluschtige Rezepte haben für Abwechslung und den nötigen Ausgleich zur Arbeitswelt gesorgt. Passend zur Jahreszeit widmen wir uns diesmal dem Koriander, der im aktuellen Monatsrezept zum Einsatz kommt. Eine Gewürzpflanze, deren Einsatz schon 5000 v. CHr. belegt ist.

Viel Spass beim Nachkochen und en Guete!

Rezept: Harissa-Lamm mit Baba Ganoush


Zurück
Permatrend Newsletter - Monatsgewürz: Koriander

Feurige Chilis

Im tropischen Amerika wurden diese Gewächse schon seit Jahrtausenden angebaut. Die scharfen Früchte sorgen als Gewürzbeigabe dafür, dass Speisen weniger schnell verderben und erst noch hervorragend schmecken. Das Capsaicin, welches den Chilis ihre Schärfe verleiht, wirkt antioxidativ, gegen Entzündungen, schmerzlindernd, immunstärkend und appetitzügelnd. Yves von Würzmeister stellt mit diesen scharfen Früchtchen ein feuriges Bio Chili-Salz her, welches unserem aktuellen Monatsrezept eine wunderbar leichte Schärfe verleiht. Viel Spass beim Nachkochen und
en Guete!

Rezept: Gebackener Kartoffelsalat


Zurück
Bio Chili Salz

Indische Köstlichkeit

Wie himmlisch die Gewürzmischungen von Würzmeister schmecken ist kein Geheimnis mehr. Wir entdecken in ihrem Sortiment immer wieder neue olfaktorische Glücklichmacher. Diesmal schwärmen wir für das Tandoori Masala, veredelt mit dem Gold der Gewürze: Safran. Wann dieses Gewürz entdeckt wurde, ist ungeklärt. Eine Sage erzählt, dass Göttervater Zeus auf einem Bett aus Safran geschlafen habe und auch reiche Römer streuten dessen Fäden auf ihre Hochtzeitsbetten. Dank seiner gelb färbenden Wirkung wurde Safran im Mittelalter sogar benutzt, um Zinn und Silber wie Gold erscheinen zu lassen. Mit dem Rezept für Tandoori Chicken möchten wir Sie in die farbige Welt der indischen Küche entführen. E Guete!

Rezept: Tandoori Chicken


Zurück
Tandoori Masala für Tandoori Chicken

Wie aus 1001 Nacht

Wer die türkische, griechische oder arabische Küche mag, kennt und liebt den Duft und Geschmack des Kreuzkümmels. Die getrockneten Früchte des Doldenblütlers Cuminum cyminum sind immer auch ein Hauptbestandteil der Gewürzmischung Grama Masala aus Indien, die in unserem aktuellen Rezept eine wichtige Rolle spielt. Schon vor drei- bis viertausend Jahren wurde er in Syrien und dem alten Ägypten verwendet. Heute ist Kreuzkümmel auch in Brasilien und Mexiko aus den Kochtöpfen nicht mehr wegzudenken.

Mit dem herrlichen Garam Masala von Würzmeister wird das Bananen-Kokos-Curry ein Gedicht!

Viel Spass beim Nachkochen und e Guete!

Rezept: Bananen-Kokos-Curry


Zurück
Rezept Bananen Kokos Curry mit Garam Masala von Würzmeister

Chicorée, Orangen und Granatapfel

Das aktuelle Rezept aus der Küche der Würzmeister ist ein olfaktorisches Feuerwerk aus süssen, bitteren, salzigen und leicht scharfen Noten. Für die Schärfe sorgt der feine Kubebenpfeffer, dem eine leicht bittere Eukalyptusnote das typische Aroma verleiht. Kubeben sind die Früchte der Piper Cubeba, die schon in der Antike als Heilmittel zur Unterstützung bei Atembeschwerden genutzt wurden. Ihre wohltuende Wirkung wird auch heute noch in der Naturheilkunde geschätzt. In Kombination mit Salatkräutern, Chicorée, Orangen und Granatapfel wird aus dem Pfeffer ein ganz besonderer Gaumenschmaus. Viel Spass beim Ausprobieren und e Guete!

Rezept: Chicorée mit Orangen und Granatapfel


Zurück
Rezept Chicorée mit Orangen und Granatapfel

Poulet mit Orangen-Rosmarin Sauce

Wir lassen nicht locker und wollen Ihnen auch diesmal wieder eine Leckerei aus dem Hause Würzmeister vorstellen. Es ist eine Würzmischung die so einfach und trotzdem raffiniert ist, dass sie in jedes Gewürzregal gehört. Das Bio Rosmarin-Knoblauch Salz passt zu vielen Fleischgerichten und Gemüsen und eignet sich auch hervorragend für Kartoffelgerichte. Dabei möchten wir Ihnen aber ein bisschen mehr über den gesunden Knoblauch verraten und natürlich rundet wieder ein herrliches Rezept vom Blog der Würzmeister unser kulinarisches Thema ab. Diesmal gibt es Poulet mit Orangen-Rosmarin Sauce. Drucken Sie sich das Rezept doch gleich aus und kochen Sie es nach. Wir wünschen „e Guete“!

Rezept: Poulet mit Orangen-Rosmarin Sauce


Zurück

Tandoori Fishrub mit Zitronengras

Das Zitronengras ist mit den gelben Zitrusfrüchten nicht verwandt. Und dennoch erinnert sein Duft an die erfrischenden Früchte aus dem Süden. Für die menschliche Nase riecht es typisch zitronig, je nach Sorte mit einem Hauch Rosenduft. Die krautig wachsende Pflanze aus der Familie der Süssgräser wird heute nicht nur in der asiatischen Küche eingesetzt, sondern findet auch in Europa immer mehr Anhänger. Seine zahlreichen Inhaltsstoffe machen es auch in der Pflanzenmedizin zu einem wertvollen Rohstoff. Im Tandoori Fishrub von Würzmeister ist es ein wichtiger Bestandteil und veredelt so perfekt den Linsen-Strudel, das aktuelle Monatsrezept.
Wir wünschen E Guete!

Rezept: Linsen-Strudel


Zurück
Tandoori Fishrub von wuerzmeister.ch

Bio Orangenpfeffer mit Koriandersamen

In der asiatischen Küche wird oft das Kraut des Korianders verwendet. Koriandersamen ist dafür im Lebkuchengewürz, aber vor allem in den meisten Currymischungen beliebt. Zusammen mit den Orangenschalen, schwarzem Pfeffer, Zwiebeln und Thymian bilden die Koriandersamen die Zutaten für den Bio Orangenpfeffer aus dem Hause Würzmeister, der im aktuellen Rezept hervorragend mit dem Lammfilet harmoniert. Dazu passend gibt es ein herrliches Süsskartoffelpüree und im Originalrezept wird auch noch Spinat mit Granatapfelkernen kombiniert. Ein olfaktorisches Feuerwerk mit schönen und warmen Aromen!

Rezept: Lammfilet mit Süsskartoffelpüree


Zurück
Bio Orangenpfeffer mit Koriandersamen

Hot & Spicy

Auch in diesem Jahr möchten wir Sie einladen mit uns kulinarischen Welten zu entdecken. Nachdem wir uns im letzten Jahr den Kräutern gewidmet hatten, wenden wir uns nun den Gewürzen zu. Wir haben uns dafür zwei der kompetentesten und engagiertesten Gewürzspezialisten der Schweiz als Experten ins Boot geholt. Tania und Yves Woodhatch vonWürzmeister unterstützen uns mit Informationen zu den jeweiligen Gewürzen und von Ihnen und Ihren Kunden stammen auch die tollen Rezepte. Die Würzmeister sind bio-zertifiziert und ihre Gewürzmischungen sind eine kulinarische Offenbarung. Den bunten Gewürzreigen eröffnen wir mit Chili und einem wunderbaren Rezept dazu. Wir wünschen e Guete!

Rezept: Partyfilet mit Chili und Apfel


Zurück
Bio Chili Salz von Würzmeister

Weihnachtsrezept

Der Sommer ist definitiv vorbei und damit sind auch die wunderbaren Gerüche der vielen Kräuter, welche uns durch die letzten Monate begleitet haben, aus der Küche verschwunden. Dafür ist ein neuer Duft eingezogen: die Adventszeit mit ihren warmen Aromen kündet die bevorstehenden Festtage an. Zimt, Nelken und Vanille, Orangen, Anis und Kardamon liegen in der Luft. Und etwas darf natürlich nicht fehlen: Schokolade! Was gibt es schöneres als ein Raum, der nach Schokolade duftet – da wird unser Herz warm und die Seele froh ! Wir haben uns darum auf die Suche gemacht nach einem himmlischen Schokolade – Rezept. Aber Sie kennen uns ja – bei uns muss immer ein spezieller Touch mit dabei sein…

Rezept: Schoggiküchlein mit flüssigem Herz


Zurück

Das Zauberkraut des Novembers

Schon die Römer nutzten das Bohnenkraut in der Küche und im Mittelalter durfte es in keinem Klostergarten fehlen. Saturei, wie das Bohnenkraut früher genannt wurde, soll die Verdauung fördern und gilt sogar als Aphrodisiakum. In der Küche wird es nicht nur für Bohnengerichte verwendet, sondern auch bei anderen Speisen gerne eingesetzt. Seine leicht pfefferige Note macht es zu einem beliebten Küchenkraut, das vor allem auch in der mediterranen und mitteleuropäischen Küche sehr beliebt ist. Freuen Sie sich auf ein herrlich einfaches und gleichwohl raffiniertes Rezept vom Schweizer Foodblog zumfressengern.
En Guete!

Das Zauberkraut im November: Bohnenkraut


Zurück

Aromatisch und gesund

Salbei ist dank seinem intensiven Aroma sehr beliebt in der Küche. Es gibt über 1000 Arten, wovon einige auch im medizinischen Bereich eingesetzt werden. Salbei wirkt verdauungsfördernd, antibakteriell, entzündungs-hemmend, schweissmindernd und astringierend. Viele indianische Schamanen benutzen den Rauch des weissen Salbeis zum Räuchern, um damit schlechte Energien und Dämonen zu vertreiben. Salbeitee wirkt wohltuend bei Erkältungen und Halsschmerzen. In der Küche eignet sich Salbei zum Beispiel zum Würzen von Fleischgerichten, wie das Cordon-bleu aus dem aktuellen Monatsrezept, dass wir bei Lamiacucina gefunden haben.
Das Zauberkraut im Oktober: Salbei


Zurück

Nicht nur für Gurken!

Dill ist in fast jeder Küche anzutreffen. Meist in getrockneter Form, obwohl die beliebte Pflanze ihr Aroma frisch am besten entfaltet. Das Küchenkraut wurde bereits 3600 v.Chr. im westlichen Alpenraum zum Kochen verwendet. Man sagt ihm eine beruhigende und verdauungsfördernde Wirkung nach. Bei uns ist Dill vor allem als Teil von Gewürzmischungen für eingemachte Gurken bekannt und beliebt. Im skandinavischen Raum wird Dill zu Fischgerichten und vor allem zu Lachs gereicht. Dill schmeckt aber auch hervorragend zu Kartoffeln und Frischkäse. Lassen Sie sich diesmal von einem Rezept mit einem ganz speziellen Kartoffel-Dill-Salat verzaubern!

Das Zauberkraut im September: Dill


Zurück

Das Königskraut unter den Zauberpflanzen

Seit wir uns immer mehr durch die gesunde und schmackhafte mediterrane Küche inspirieren lassen, hat das Basilikum – oder eben auch Königskraut genannt – Einzug in unsere Gärten und Küchen gehalten. Basilikum verfeinert Gemüse, Fleisch, Salate, Suppen, Saucen und kann sogar als schmackhaftes Sorbet verarbeitet werden. Eine ganz besondere Leckerei als Apéritif ist der Basilsmash, wie ihn Restaurantchef Martin Henning vom The Omnia in Zermatt gerne serviert. Von ihm stammt auch das Rezept in unserem Flyer. Sollten Sie in Zermatt sein, empfehlen wir Ihnen unbedingt, sich im The Omnia kulinarisch verzaubern lassen!

Das Zauberkraut im August: Basilikum


Zurück

Zauber aus dem Süden – Lavendel

Der typische Duft des Lavendels finden wir nicht nur in südlichen und mediterranen Gerichten, wie z.B. dem ursprünglichen Ratatouille-Rezept aus Nizza. Unsere Grossmütter hielten damit auch gefrässige Kleidermotten aus den Schränken fern. Lavendel kommt meist im Mittelmeerraum vor. Aber wussten Sie, dass es früher auf dem Mont Vully grosse Vorkommen gab, bevor sich die Gegend ganz dem Anbau von Wein verschrieb? Zauber aus dem Süden – Lavendel ist nach wie vor sehr beliebt in der Sommerküche. Zum Beispiel im Fenchel-Lavendel-Törtchen, das wir bei herbula.ch gefunden haben! Probieren Sie es aus! E Guete!

Das Zauberkraut im Juli: Lavendel


Zurück
Zauber aus dem Süden: Lavendel

Erfrischend und beruhigend – Zauberkraut Pfefferminze

Das Zauberkraut Pfefferminze (Mentha × piperita) ist eine beliebte Heil- und Gewürzpflanze aus der Gattung der Minzen. Es ist eine – vermutlich zufällig entstandene – Kreuzung zwischen der Wasserminze und der grünen Minze. Ihre Blätter werden frisch oder getrocknet mit heissem Wasser aufgegossen häufig als Tee genossen. In arabischen und nordafrikanischen Ländern ist Pfefferminztee gar ein Nationalgetränk. Von dort stammt auch das Rezept, dass wir Ihnen diesen Monat empfehlen möchten. Lassen Sie sich von einem zauberhaften Tabouleh aus Naomis Foodblog Limon Rimon verführen! E Guete!

Das Zauberkraut im Juni: Pfefferminze


Zurück

Der kulinarische Frühlingsbote

Wenn nach den kalten und dunklen Wintermonaten die Sonne langsam aber stetig das immer saftiger werdende Grün im Wald und auf Wiesen hervorlockt, dann erwacht an den schattigen und oft geheimen Orten im Wald auch der Bärlauch. Wie sein kultivierter Bruder, der Knoblauch, ist Bärlauch ein richtiger Wohltäter. Er wirkt reinigend, krampf- und schleimlösend und soll sogar gegen Frühjahrsmüdigkeit helfen. Weitere Infos und ein tolles Rezept zum Nachkochen finden Sie auf unserem Flyer, den Sie gleich hier herunterladen können. Wir wünschen Ihnen: en Guete!

Das Zauberkraut im April: Bärlauch

Backlink zum Originalrezept von Wildes Poulet


Zurück

Zauberhafte Genussmomente

Unsere langjährigen Stammkunden und Partner erinnern sich sicher noch an unser Kochbuch und die Monatsrezepte. An diese Tradition knüpfen wir in diesem Jahr wieder an, denn wir sind nach wie vor der Meinung, dass die Work-Life-Balance ein wichtiger Erfolgsfaktor ist. Das entspannte Kochen und Geniessen am Abend oder an den Wochenenden ist ein Teil davon. In diesem Jahr werden wir aber weniger selber kochen, als uns vielmehr den zauberhaften Aromaspendern aus dem eigenen Garten widmen. Die Rezepte dazu liefern uns bekannte und weniger bekannte Koch-Blogs der Schweiz.

Das Zauberkraut im März: Rosmarin

Aktuelles Rezept mit freundlicher Genehmigung vom „Trüffelschwein


Zurück

Man soll aufhören, wenn es am Schönsten ist

In den letzten beiden Jahren haben wir für Sie gekocht, getestet, Rezepte kreiert, variiert oder geheime Familienrezepte verraten. Alles unter dem Motto „Erfolg mit Genuss“. Dies ist nun das letzte Monatsrezept, das wir mit Ihnen teilen möchten. Es erfüllt uns schon ein bisschen mit Wehmut, dass unser Projekt hiermit nun endet. Wir haben uns über die vielen Rückmeldungen gefreut. Vielen Dank, dass Sie es mit uns genossen haben. Nun blicken wir voller Interesse unserem neuen ENGAGEMENT entgegen und freuen uns auch hier über Ihre rege Anteilnahme.

Monatsrezept Dezember 2012: Walnusstorte mit Amaretto


Zurück

Muskat-Kürbisspalten mit Seeteufel

Langsam neigt sich unser kulinarisches Projekt dem Ende entgegen. Mit etwas Wehmut präsentieren wir Ihnen hier das zweitletzte Monatsrezept aus unserer Permatrend Küche. Auch diesmal dürfen Sie gespannt sein. Werner Biedert hat ein wunderbares herbstliches Gericht auf die Teller gezaubert, mit dem man nicht nur seine Gäste überraschen und beeindrucken, sondern auch sich selbst verwöhnen kann! Laden Sie gleich das PDF herunter und kochen Sie das Rezept nach. Der Kürbis passt wunderbar zur herbstlichen Stimmung und bringt Farbe auf den Teller. Wir wünschen „e Guete“!

Muskat-Kürbisspalten mit Seeteufel


Zurück

Genau richtig für die letzten warmen Herbsttage

Dieser Oktober hat es in sich! Wer hätte damit gerechnet, dass man nochmals in kurzen Hosen und T-Shirt das schöne Wetter draussen geniessen kann? Dazu passt unser Oktoberrezept mit dem leichten und frischen Vitello Tonnato perfekt! Mit einem kühlen Glas Weisswein, einer Jacke für die erste Abendfrische und ein paar Kerzen für die richtige Stimmung kann man so an herbstlichen Abenden mit ein bisschen Wehmut die Erinnerungen an den vergangenen Sommer Revue passieren lassen. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Nachkochen und schon jetzt: En Guete!

Monatsrezept Oktober 2012: Kalbfleisch mit Thunfischsoße – Vitello tonnato


Zurück

Spaghetti mit Feigen und Gorgonzola

Mit diesem Rezept feiern wir nochmals den Sommer und bedanken uns bei ihm für die sonnigen Tage und die Früchte die er uns gebracht hat. Jetzt gibt es bei uns im Handel frische Feigen und genau darauf haben wir gewartet. Denn nun ist es Zeit für dieses genial einfache und äusserst leckere Pasta-Rezept. Übrigens, auch wer Gorgonzola sonst nicht mag, wird diese Spaghetti lieben, denn der Blauschimmelkäse bleibt geschmacklich vornehm im Hintergrund. Übrigens freut sich Werner Biedert immer noch über Rezeptvorschläge von Ihnen. Vielleicht erscheint Ihr Rezept ja schon bald an dieser Stelle!

Monatsrezept September 2012: Spaghetti mit Feigen und Gorgonzola

Zurück

Zucchettiplätzchen mit Kalbsinvoltini

Kennen Sie das? Sie haben Zucchetti im Garten und wissen nicht wohin damit? Dabei gibt es so viele tolle Rezepte für diese beliebte Kürbispflanze. Eines davon präsentieren wir Ihnen für den Monat August. Und was stellen Sie so in der Küche an? Uns interessieren Ihre ganz persönlichen Lieblingskreationen! Senden Sie uns doch Ihr Lieblingsrezept. Mit etwas Glück wird es hier veröffentlicht!

Einfach eine E-Mail an w.biedert@permatrend.com mit dem Vermerk „Lieblingsrezept“ senden.
Wir freuen uns schon jetzt auf kulinarische Post von Ihnen. Und nun viel Erfolg beim Nachkochen und e Guete!

Monatsrezept August 2012: Zucchettiplätzchen mit Kalbsinvoltini

 


Zurück

Einfach raffiniert: Fischfilet auf Randen und Kartoffeln

Dieses Rezept ist eine Ode an Geniesser, die es einfach und raffiniert mögen. Mit etwas Fingerspitzengefühl schön auf dem Teller angerichtet sieht dieses Gericht aus, also ob es direkt aus der Gourmetküche käme. Dabei ist es herrlich einfach zuzubereiten und zaubert eine gelungene Kombination verschiedenster Aromen auf den Tisch, ohne dass man dabei akrobatische Verrenkungen in der Küche vollführen müsste. Einfach sofort das Rezept downloaden und loskochen. Erfolg mit Genuss – wir bleiben dran!

Monatsrezept Juni 2012: Fischfilet auf Randen und Kartoffeln


Zurück

Ein Blick über den Tellerrand erweitert den Horizont

Noch spannender wird es, wenn man dabei über die Landesgrenzen schaut. Gottfried Prantl vom 5-Sterne Central Spa Hotel Sölden in Österreich verrät uns in diesem Monat sein Rezept für Topfenknödel mit Erdbeeren und Sorbet. Möchten Sie noch mehr Rezepte von Gottfried Prantl kennenlernen? Die ersten 20 Einsender erhalten von uns kostenlos ein Rezeptbuch! Senden Sie uns einfach Namen und Adresse per E-Mail an wettbewerb@permatrend.com und mit etwas Glück verwöhnen Sie ihre Gäste bald wie im 5-Sterne Hotel! (Wettbewerb ist abgeschlossen!)

Hotel Central in Sölden
Topfenknödel mit Erdbeeren und Sorbet


Zurück

Frühlingszauber für den Gaumen

Dieses Mal präsentieren wir eine Vermählung der zwei wohl bekanntesten kulinarischen Frühlingsboten: Frischer Spargel kredenzt mit frischem Bärlauch. Wer dieses Rezept nachkochen möchte, sollte sich beeilen, denn am meisten Spass macht es, den Bärlauch dafür selbst im nächsten Waldstück zu pflücken. Dieser Süsssaure Spargel-Kartoffelsalat mit Mozzarella in Bärlauch Pinienmarinade ist genau der richtige Gaumenverwöhner um den Gartentisch oder Balkonien für den Frühling einzuweihen! Wir wünschen Ihnen viel Spass und Erfolg beim Nachkochen und schon jetzt: En Guete!

Monatsrezept April 2012: Süsssaurer Spargel- Kartoffelsalat mit Mozzarella in Bärlauch Pinienmarinade


Zurück

Leicht und frisch aus dem Winter

Das Zusammensein mit Menschen, die einem etwas bedeuten, sollten wir nicht vernachlässigen. „Keine Zeit!“ heisst es oft. Dabei lässt sich auch mit wenig Aufwand ein tolles Gericht zaubern. Denn gerade beim gemeinsamen Essen und Geniessen tanken wir wieder Kraft, die wir für unsere Arbeit benötigen. Und kommen einem nicht oft bei solchen Gelegenheiten die besten Ideen? Momente der Begegnungen stärken die Freundschaften, geben uns neue Impulse und lassen uns regenerieren. Dazu passt unser Monatsrezept perfekt! Kochen Sie mit uns das leichte und frische Poulet an Zitronensauce. En Guete!

Monatsrezept März 2012: Poulet an Zitronensauce


Zurück

Erfolg mit Genuss – Wir bleiben dran!

Unsere Lust am Kochen und Geniessen haben wir im letzten Jahr zu unserem Marketingthema gemacht. Ein voller Erfolg, wie die vielen begeisterten Rückmeldungen zeigten. Aus diesem Grund, werden wir Sie auch in diesem Jahr mit weiteren Gaumenfreuden „gluschtig“ machen! Denn wer viel arbeitet, soll auch geniessen! Werner, unser Chef, wurde über Weihnachten mit seiner Frau in dem schönen Obergoms fast eingeschneit und nutzte die Zeit, um ein neues Rezept des Monats zu kochen. Die Milchlammkoteletts mit Bohnenkraut und Petersilie sind ein Hochgenuss. Probieren Sie es doch gleich aus!

Monatsrezept Februar 2012: Milchlammkoteletts mit Bohnenkraut und Petersilie

Zurück

Ein königliches Dessert zum Abschluss des Jahres

Viele unserer Newsletter Abonnenten waren von unseren Rezepten begeistert. Das freut uns natürlich und wir bedanken uns für die zahlreichen positiven Feedbacks. Unser Motto „Erfolg mit Genuss“ hat uns nicht nur viele Köstlichkeiten für den Gaumen, sondern auch inspirierende Gespräche mit unseren Kunden gebracht. Zum Abschluss des Jahres verrät uns Romy Fiechter, unsere langjährige Mitarbeiterin im Verkauf, das Rezept für ihre selbst kreierte Orangen Mascarpone Rahm Torte. Ein wahrer Hochgenuss, mit dem Sie sich und Ihre Gäste verwöhnen können. Wir wünschen Ihnen gutes Gelingen und „en Guete“!

Monatsrezept Dezember 2011: Orangen Mascarpone Rahm Torte


Zurück

November ist Kürbiszeit

Besonders in der Nacht vom 31. Oktober auf den 1. November, also an Halloween, haben Kürbisse Hochsaison und sie bleiben uns den November über als einer der letzten Herbstgrüsse aus dem Garten erhalten. Kürbisse gibt es in den unterschiedlichsten Formen und Farben. Und genauso vielfältig sind auch die Rezepte um sie zuzubereiten. Unser Adlerauge aus der Qualitätskontrolle, Käthy Weber, verrät uns hier ihr Lieblingsrezept für Kürbiscreme-Suppe. Mit einem Hauch Ingwer und abgeschmeckt mit ein wenig Curry ist sie ein wärmender Begleiter an kühlen, nebligen Abenden und ein perfekter Starter für ein herbstliches Menu.

Monatsrezept November 2011: Kürbiscreme-Suppe

Zurück

Kochen wie Alessandros Grossmutter in Sizilien

Die Italiener wissen, wie man das Leben geniesst! Nicht umsonst ist ihre Küche weltbekannt! Dabei hat jede Region ihre eigenen Spezialitäten. Und wie bei uns, werden Rezepte in der Familie Generation für Generation weitergegeben. Normalerweise werden diese Fremden auch nicht verraten. Aber Alessandro macht nun für uns eine Ausnahme und weiht uns in das Geheimnis der Involtini di Melanzane con Pasta ein. Ein ungewöhnliches Rezept für alle Liebhaber von Pasta, Tomaten und Auberginen! Das PDF dazu gibt’s gleich hier nach dem Klick. Buon Appetito!

Monatsrezept Oktober 2011: Involtini di Melanzane con Pasta


Zurück

Im Ticino ist Risotto Zeit

Zum zweiten Mal präsentieren wir Ihnen einen exklusiven Gastkoch: Forty Morell – Ehemals Frontmann der Band THE LOONEY TUNES kocht in seiner Cantina Fontana in Balerna www.cantinafontana.ch einen Risotto nach Art des Hauses. Dazu kredenzt er einen Wein aus eigener Produktion. Lassen Sie sich verführen!

Übrigens, „Rämschfädra“ heisst im Wallis der Löwenzahn und „Heimini“ wird der Gute Heinrich genannt, der auch als Wilder Spinat verzehrt wird. Soweit die Auflösung unseres Wettbewerbs aus dem Juli Newsletter. Die Gewinner der Kochbücher werden direkt benachrichtigt!
Monatsrezept September 2011: Risotto dalla Fontana

Zurück

Ein frisches Dessert für die Sommersaison

Unsere Leiterin der Applikationsabteilung und Qualitätskontrolle ist bekannt für Ihre legendäre Pasta. Hier verrät Sie uns nun aber ein Rezept für ein Dessert, das uns nach Sizilien entführt. Ein Genuss der besonderen Art für die Liebhaber von Feigen und Pannacotta. Laden Sie das PDF mit dem Rezept herunter und schwelgen Sie in Ferienerinnerungen!

Monatsrezept August 2011: Feigen-Pannacotta


Zurück

Monatsrezept und Wettbewerb

Der Juli hat es in sich – „Kochweltmeiser“ Friedrich Zemanek kreiert exklusiv für Permatrend ein Sommergericht der „Anderen ART“ und liefert auch gleich noch die Wettbewerbsfrage für die Verlosung von je zwei einzigartigen Kochbüchern – „Streifzüge durch das Goms“ und „Saas Fee for Gourmets“. Wie Sie ein unvergessliches Nachtessen für zwei Personen im Restaurant Matisse gewinnen können, verraten wir Ihnen in einem der nächsten Newsletter. PS: Das ausführliche Porträt von F. Zemanek erscheint in der Permatrend Zeitung im Herbst.

Monatsrezept Juli 2011: Zitrus-Frucht-Salätchen mit Wurzelgewächs

Wettbewerb ist beendet!


Zurück

Das Geheimnis wird endlich gelüftet!

Hätten Sie gedacht, das Sämis Rezept tatsächlich noch erscheint? Wir waren da eher etwas skeptisch und dann taucht unser Sandfussball-Experte plötzlich mit diesem raffinierten und doch einfachen Gericht auf und schiesst damit gleich ein Traumtor bei uns Liebhabern der feinen Küche! Was Meisterköche schon lange wissen und wir nun auch mit jedem Rezept neu erfahren: In der Einfachheit liegt der spezielle Genuss! Sämis Brätkügeli auf einem Tomatenbett sehen nicht nur verführerisch aus, sie schmecken auch super! Das glauben Sie nicht? Na dann Rezept herunterladen, ausdrucken und nachkochen!

Monatsrezept Juni 2011: Sämis Brätkügeli auf Tomatenbett


Zurück

Permatrend kocht weiter – aber Sämis Rezept bleibt geheim

Es brutzelt weiter in der Permatrend Küche! Kreativität wird bei uns mit Genuss zelebriert. Jacqueline lässt Sie im April in ihre Töpfe schauen. Eines bleibt aber ein Rätsel: Sämis Rezept! Es gilt noch immer als verschollen! Weiss Sara da mehr? Oder wissen Sie, was Sämi am liebsten kocht? Bleiben Sie dran, kochen Sie mit und geniessen Sie mit uns die kulinarischen Seiten der Kreativität! Sie dürfen gespannt sein, nebst der Enthüllung von Sämis Geheimnis lancieren wir demnächst einen Wettbewerb zum Thema! Diesen Monat gibt’s Chili-Suppe mit Kokosmilch & Riesencrevetten:

Monatsrezept April 2011: Chili-Suppe mit Kokosmilch & Riesencrevetten


Zurück

Permatrend Print University

Wissen bedeutete einst Macht und wurde von den Mächtigen wie ein Schatz gehütet. Wir aber finden, teilen macht glücklich! So vermitteln wir Ihnen gerne unser Know-how in einem Schulungs-Modul inklusive Druckworkshop, Laser-Logo Demo, Andenken und Pausenverpflegung. Damit Sie unsere Produkte auch ausprobieren können, erhalten Sie einen Grossteil der Kursgebühr als Gutschein für unsere Veredlungsprodukte wieder zurück. Mit einem Klick auf den folgenden Link erfahren Sie mehr zu den aktuellen Schulungsdaten und Inhalt. Melden Sie sich noch heute an!

Permatrend Print University

Und wie jeden Monat in diesem Jahr! Hier der Link zum Rezept des Monats:

Monatsrezept März 2011: Salat mit gebratenen Jakobsmuscheln an Vanilleöl-Dressing


Zurück

Erfolg mit Genuss

Das Permatrend Kochbuch ist ein voller Erfolg! Wir kreierten, kochten, fotografierten und gestalteten unsere eigenen Rezepte. Haben Sie keines erhalten? Senden Sie ein E-Mail an w.biedert@permatrend.com und bestellen Sie Ihr eigenes Exemplar. Ein häufiges Feedback war: “Wo ist eigentlich Sämis Rezept?”. Ehrlich gesagt, fragen wir uns das auch! Als Abonnent dieses Blogs werden Sie die Antwort sicher bald erfahren, denn ab sofort finden Sie hier jeweils das Rezept des Monats!

Also anklicken, runterladen, nachkochen und geniessen! En Guete!

Monatsrezept Ferbruar 2011: Gefüllte Tortillas


Zurück