Konferenez Bilschzlen Logo
 

Öffnungszeiten über Auffahrt und Pfingsten

Bald stehen die Feiertage des Frühlings wieder vor der Türe. Das Wetter scheint seinen Teil auch beizusteuern und so hoffen wir, dass Sie die freien Tage mit Familie und Freunden geniessen können. Damit Sie bei uns nicht vor verschlossenen Türen stehen, hier unsere Öffnungszeiten über diese Feiertage: 

Wir wünschen Ihnen wunderschöne Feiertage und freuen uns, Sie danach wieder in alter Frische bedienen zu können.


Zurück

Ein weiterer Meilenstein…

An unserem Standort in Gelterkinden wird per 2020 ein grosses Über-bauungsprojekt realisiert. Die Gebäude in denen wir unsere Geschäfts-beziehungen mit Ihnen leben und für Sie produzieren werden deswegen abgerissen.  Wir sind glücklich, dass wir in Pratteln bereits einen neuen Standort für uns gefunden haben, welchen wir im Herbst 2019 beziehen werden. Die neuen Räumlichkeiten sind perfekt auf unsere Produktion und unsere Abläufe zugeschnitten, so dass wir die Umzugsphase kurz halten können und es keinen Produktionsausfall geben wird.  Die neuen Kontaktdaten werden wir zu einem späteren Zeitpunkt bekannt geben. Wir sagen Dankeschön für Ihre Treue, die kooperative Zusammenarbeit die wir mit Ihnen allen leben dürfen und freuen uns darauf, Sie ab Herbst 2019 bei uns in Pratteln begrüssen zu können.


Zurück
Umzug Permatrend AG

Gut zum Druck: Die Druckfreigabe

Bei uns erhalten Sie für jeden Druck-, Stick- oder Laserauftrag ein sogenanntes Gut zum Druck oder ein Gut zur Ausführung. Manchmal passiert es, dass Fehler darauf nicht entdeckt werden und der Auftrag trotzdem freigegeben wird. Das führt immer wieder zu Diskussionen. Der rechtliche Hintergrund dazu ist klar. Eine Freigabe bedeutet, dass Sie als Kunde das Motiv kontrolliert und für „gut zum Druck“ befunden haben. Aufwände aus Fehlern, die erst später entdeckt werden, gehen so zu Lasten desjenigen, der die Druckfreigabe erteilt hat. Es ist also wichtig, dass jedes Gut zum Druck oder GzD, wie es häufig abgekürzt wird, bei jedem Auftrag mit der nötigen Sorgfalt und Akribie kontrolliert und Fehler sowie gewünschte Korrekturen möglichst rasch an uns kommuniziert werden. Mehr zu diesem ganzen Prozess erfahren Sie in unserem neusten Blogbeitrag auf unserem Firmenblog.


Zurück
Gut zum Druck

Mit diesen 5 einfachen Tipps bleiben Textilien länger schön

Wenn das schwarze Lieblings-T-Shirt plötzlich grau wird, sich Textildrucke ab- oder Stickereien auflösen, ist das sehr ärgerlich. Oft liegt der Grund dafür aber nicht in einer mangelhaften Qualität von Textilien und Veredelung, sondern an der falschen Pflege. Zu hohe Waschmitteldosierung, Weichspüler, falsche Füllmenge oder zu heisse Trocknung im Tumbler können Ihren Textilien zusetzen und die Lebensdauer spürbar einschränken. Natürlich sollten Sie bei solchen Effekten auch Ihren Textildrucker oder ihre Stickerei informieren, damit abgeklärt werden kann, ob die Probleme durch eine mangelhafte Qualität der Textilien oder deren Veredelung hervorgerufen wurden. Unsere Erfahrung zeigt aber, dass in vielen Fällen weder Textil noch Veredelung fehlerhaft sind. Damit Sie zum Waschprofi werden und somit die Lebensdauer ihrer bestickten oder bedruckten Textilien verlängern können, haben wir in unserem Blog die 5 wichtigsten Tipps dazu zusammengefasst. Lesen Sie hier den neusten Blogbeitrag zu diesem Thema.


Zurück
Pflegetipps bestickte und bedruckte Textilien

Print on Demand mit Textildruck Transfers

Siebdrucktransfers können nicht nur mit vielen technischen Eigenschaften versehen werden (Flammhemmend, für Industriewäsche geeignet, hoch deckend für Softshell, hoch dehnbar usw.) sondern bieten einen anderen, mächtigen Vorteil: den Druck auf Abruf, genau dann, wann die veredelten Textilien benötigt werden. Die Lagerhaltung und das Risiko auf den falschen Grössen sitzen zu bleiben entfällt. Und das zu einem wesentlich günstigeren Preis, als wenn die Textildrucke jedes Mal neu hergestellt würden. Besonders bei Firmen- und Arbeitskleidung, Vereinstextilien und Teamsportbekleidung bietet das grosse Vorteile, gegenüber den herkömmlichen Druckverfahren. Müssen neue Mitarbeitende, Vereins- oder Teammitglieder eingekleidet werden, geschieht dies nach Bedarf, innert kürzester Frist und erst noch preislich günstig. Wie das geht erfahren Sie in unserem neusten Blogbeitrag.


Zurück
Permatrend Blogbeitrag Print on demand mit Textildruck Transfers

Sicherheit als Mehrwert in der textilen Veredelung

Textildrucktransfers können weit mehr, als nur ein Logo darstellen. Je nach Produkt verfügen Transfers über funktionelle und technische Eigenschaften, die einen wertvollen Mehrwert bieten. So können Transfers mit Licht reflektierenden Eigenschaften ausgestattet werden, die sowohl im Arbeitsumfeld, aber auch für Freizeit-, Kinder, Sport- und Freizeitbekleidung genutzt werden können. Durch eine verbesserte Sichtbarkeit wird die Sicherheit des Trägers erhöht. Andere Textildrucktransfers sind speziell flammhemmend ausgerüstet und tragen so zur erhöhten Sicherheit in Bereichen bei, in denen Menschen grosser Hitze ausgesetzt sind. Und zu guter Letzt sorgt bedruckte Arbeitskleidung dafür, dass Handwerker als solche zu erkennen sind und einer Firma zugeordnet werden können. Das schafft Sicherheit auf der Baustelle und Vertrauen bei Kunden. Einfach besser veredelt!


Zurück
News Oktober 2018 Sicherheit Textildrucktransfer

Appreturen und Beschichtungen

Wir lieben und wir hassen sie. Die Appreturen, auch Ausrüstungen genannt, welche die Funktion von Textilien verbessern sollen. Nicht immer wird damit eine echte Verbesserung erreicht. Oft geht es auch einfach darum, günstige Materialien kostbarer erscheinen zu lassen. Wirklichen Nutzen bieten vor allem funktionelle Appreturen, wie z.B. wasser- und schmutzabstossende Ausrüstungen. Doch des einen Glück ist oft des andern Leid. Manchmal verhindern gerade diese meist chemischen Helfer die Haftung von Druckfarben auf Textilien. Es werden eben nicht nur Wasser und Schmutz, sondern auch Textildrucke und Transfers abgestossen. Warum das passiert und was man dagegen tun kann, lesen Sie auf unserem Blog. Auch in unserem aktuellen Beitrag erfahren Sie viel  Wissenswertes rund um das Thema Textilveredlung.


Zurück
Beschichtete Textilien richtig bedrucken (Appretur, Ausrüstung)

Gewobene Labels – uraltes Handwerk in moderner Form

Was es mit diesen edlen und exklusiv wirkenden Pro-Labels auf  sich hat, wie das mit der Weberei anfing, wie die gewobenen Labels hergestellt werden und wie sie auf die Textilien kommen,  erfahren Sie auf unserem Blog. Wussten Sie zum Beispiel, dass die Kunst des Webens zu den ältesten Handwerken der Menschheit gehört? Die ersten Webstühle waren spätestens seit der Jungsteinzeit bekannt. Diese Gewichtswebstühle wurden dann bis ins Mittelalter benutzt. Die Germanen verwendeten hauptsächlich Wolle und Leinengarne. Heute übernehmen computergesteuerte Maschinen diese Aufgabe und die Garne bestehen meist aus Polyester. Dass diese textilen Logo-Botschafter auch eng mit unserer Region verknüpft sind, darüber haben wir bereits in einem früheren Blogartikel geschrieben. Den Link dazu und weitere spannende Informationen dazu finden Sie im aktuellen Blogbeitrag.


Zurück
gewobene Labels - Pro Label

Wenn das Motiv zu fein ist, um es zu sticken

Täglich sind wir mit Anfragen für Stickereien konfrontiert, die von den Feinheiten her bei der gewünschten Grösse nicht mehr schön und detailgetreu gestickt werden können. Es soll aber partout kein Textildruck sein, sondern gerne etwas, das exklusiver wirkt und sich spürbar vom Textil abhebt? Kein Problem, dafür gibt es die gewobenen Pro-Labels. So lassen sich auch detaillierte Vorlagen exklusiv und mit textilem Touch umsetzen. Das Gute dabei: Die Pro-Labels werden mit einem Thermokleber auf der Rückseite geliefert, so dass sie wie Textildruck-Transfers ganz einfach aufgebügelt werden können. Bei beschichteten Materialien oder beim Einsatz auf stark strapazierter Arbeitsbekleidung empfehlen wir, die Pro-Labels aufzunähen. Wir beraten Sie gerne, nehmen Sie mit uns Kontakt auf, damit wir Ihnen die Möglichkeiten aufzeigen und  ein individuelles Angebot erstellen können.


Zurück
Pro Label

Druckvorstufe bei der Textilveredelung

Wenn es um die Anlieferung von Grafikdaten für die Textilveredelung geht, bestehen immer wieder Unsicherheiten. Ist die betreffende Grafik für eine Stickerei geeignet? Kann das gewünschte Logo auf ein spezielles Material gedruckt werden? Welche Datenformate müssen angeliefert werden? Das sind nur einige Fragen, die uns von Kunden immer wieder gestellt werden. Dank unserer eigenen Grafikabteilung können wir unsere Kunden auch in diesem Bereich optimal unterstützen und bieten entsprechende Grafik-Dienstleistungen an. Wer aber die Daten schon möglichst gebrauchsfertig anliefert, spart Zeit und Geld. Aus diesem Grund haben wir Ihnen in unserem Blog ein paar wichtige Tipps und interessante Informationen zu diesen Themen zusammengetragen.  Was Sie bei der Aufbereitung von Vorlagen für den Druck oder Stick beachten sollten, erfahren Sie im aktuellen Blogbeitrag.


Zurück
Druckvorstufe bei der Textilveredelung

Die Geschichte des T-Shirt

Das T-Shirt ist aus unserer Garderobe kaum mehr wegzudenken und darf nebst der Bluejeans als eine der grossen modischen Neuerungen des letzten Jahrtausends gelten. Aber woher kommt es eigentlich? Und wie trat es seinen Siegeszug durch unsere Kleiderschränke an? Nicht alle diese Fragen sind klar zu beantworten, aber eines ist sicher: Mitverantwortlich am Erfolg des T-Shirts dürfte der Herr auf dem Bild, James Dean, und Marlon Brando sein. Marlon Brando elektrisierte eine ganze Generation von Jugendlichen im Film «Endstation Sehnsucht» von 1951. Aber schon viel früher in der Geschichte lassen sich Vorläufer des T-Shirts finden. Vermutlich spielten auch hier die Seeleute, wie bei den Blue Jeans, eine wichtige. Einige Fakten und interessante Informationen zur Geschichte des T-Shirts haben wir Ihnen in unserem Blog zusammengetragen.

Lesen Sie hierzu unseren aktuellen Blogbeitrag.


Zurück
Die Geschichte des T-Shirt

Welches Texildruck Transfer passt optimal?

Als Permatrend vor über 40 Jahren gegründet wurde, war unser Business noch relativ einfach. Es gab nur eine Handvoll Textilhersteller für unseren Markt und deren Sortimente waren mehr als nur überschaubar. Das machte es einfach, das richtige Textildrucktransfer für einen bestimmten Auftrag auszuwählen. In den letzten Jahren ist dieser Markt regelrecht explodiert. Heute gibt es unzählige Textilproduzenten mit riesigen Sortimenten und sehr viele Textildruck Transfer Hersteller. Daraus resultiert eine astronomische Anzahl von möglichen Kombinationen aus Textil und Druck. Gefragt sind hier das eigene Erfahrungswissen und die kompetente Beratung von Textilproduzenten und Textildruckern.  Ein paar Regeln und Tipps können Ihnen aber schon ein gutes Gefühl dabei vermitteln, auf was Sie bei der Wahl des richtigen Textildruck Transfers achten sollten.
Lesen Sie hierzu unseren aktuellen Blogbetrag.


Zurück
Bild zu News April - Welches Textildruck Transfer passt optimal?

The Promotional Gift Award goes to…

Letzte Woche durften wir an der Haptica in Bonn einen Promotional Gift Award in der Kategorie Veredelungstechnik für unser PERMA Sport Transfer entgegen nehmen. Das freut uns natürlich sehr und bestärkt uns darin, die Entwicklung von neuen Produkten weiterhin voranzutreiben. Wir dürfen schon so viel verraten, dass bereits eine neue Variante der PERMA Linie in der Endphase der Entwicklung ist. Die PERMA Sport Transfers zeichnen sich durch spezielle Eigenschaften aus. Allen voran die hohe Deckkraft auch auf Softshelljacken. Eine Verfärbung ist ausgeschlossen, sogar ohne Migrationsblocker, welche die Textildrucke unelastisch und hart machen. PERMA Sport Transfers haften auf fast allen Oberflächen und können so für verschiedenste Materialien eingesetzt werden. Laden Sie sich hier gleich jetzt das entsprechende Datenblatt und die Preisliste herunter und vergessen Sie ab sofort die Probleme bei der Bedruckung von Softshelljacken!


Zurück
Promotional Gift Award für PERMA Sport Textildruck

5 Tipps zum Textildruck auf Sportbekleidung

In unserem Blog möchten wir Ihnen immer wieder wertvolle Tipps rund um das Sachgebiet Textilveredelung geben. Diesmal zum Thema Textildruck auf Sportbekleidung. Fast alle Textilien, die für Mannschaftsportarten getragen werden, sind bedruckt. Sei es mit einem Vereinslogo, mit Nummern, Namen oder mit Sponsorenlogos. Es scheint heute ganz selbstverständlich, so dass man sich darüber gar nicht viele Gedanken macht. Doch der Teufel liegt, wie vielerorts, auch hier im Detail. Damit der Textildruck auf Sporttextilien zum Erfolg wird, sollten ein paar wichtige Punkte beachtet werden. Lassen Sie sich von uns, im Fachgeschäft oder von Ihrem Textildruck Partner unbedingt eingehend zum Thema Textildruck auf Sporttextilien beraten. So können Sie sicher sein, dass Sie mit den bedruckten Sporttextilien lange Freude und mit Ihrem Team hoffentlich viel Erfolg haben werden.
Lesen Sie hierzu unseren aktuellen Blogbeitrag.


Zurück
Textildruck auf Sporttextilien

Das Einmaleins der Applikation

Das korrekte Aufbügeln unserer Textildruck Transfers ist entscheidend, damit die Bedruckung auch den hohen Erwartungen unserer Kunden entspricht. Die grosse Vielfalt an Textilien, Ausrüstungen, Transfers und Textildruckpressen am Markt macht eine völlige Standardisierung der Applikationsfaktoren schwierig. Die korrekte Einstellung der Textiltransferpressen und deren richtige Handhabung beeinflussen die Qualität und das Waschresultat der bedruckten Textilien massgeblich. Doch die Applikation ist keine Hexerei. Im aktuellen Blogbeitrag haben wir Ihnen die wichtigsten Faktoren, Tipps und Tricks für eine korrekte Applikation zusammengestellt. Am besten nehmen Sie sich ein paar Minuten Zeit für die Lektüre, drucken den Beitrag aus und legen ihn in die Nähe Ihrer Textildruckpresse. Und sollten Sie dennoch beim Applizieren einmal nicht die gewünschten Resultate erzielen, stehen wir Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Seite. Unsere Applikationsprofis helfen Ihnen gerne weiter! Lesen Sie hierzu den aktuellen Blogbeitrag.


Zurück
Das Einmaleins der Applikation

Neu! Aber so neu nun doch auch wieder nicht

Sicher haben Sie es im letzten Newsletter schon gelesen. In der Permatrend AG hat sich etwas verändert. Seit Beginn dieses Jahres haben Cécile Alarcon und Stefan Meyer die Firma Permatrend als Nachfolger von Werner Biedert übernommen. Ihm und seiner Frau Anita Crain Biedert war es ein Anliegen, dass die Permatrend in Hände übergeht, die ihr Lebenswerk liebevoll weiter hegen und erfolgreich auf Kurs halten. Wer uns kennt weiss, dass in unserer Firma ein besonderer Spirit herrscht. Bei uns steht der Mensch im Mittelpunkt. Das Herzblut der Permatrend ist der persönliche Kontakt mit Ihnen als Kunde oder Lieferant und das Miteinander, welches unser Team täglich lebt und nach Aussen trägt. Die Freude an der Innovation und der Wille, sich stetig weiter zu verbessern sind der Puls, der uns antreibt. So war es die letzten 40 Jahre und so soll es weiterhin sein. Das garantiert Ihnen grösstmögliche Kontinuität. Wir bedanken uns herzlich dafür, dass Sie der Permatrend weiterhin die Treue halten! Auf eine erfolgreiche Zukunft.


Zurück
Neue Geschäftsinhaber Permatrend AG Cécile Alarcon und Stefan Meyer

Kleider machen Leute

Wussten Sie schon, dass das Gehirn nur eine Zehntelsekunde benötigt, um ein Urteil über eine unbekannte Person zu fällen? Es versucht dabei in erster Linie herauszufinden, ob unser Gegenüber vertrauenswürdig ist oder nicht. Hierbei spielt die Bekleidung, gerade im beruflichen Umfeld, eine grosse Rolle. Dabei ist vor allem die Veredelung ein Schlüsselfaktor. Mit bestickter oder bedruckter Corporate Fashion und Workwear, wird die Zugehörigkeit zur einer Firma sofort sichtbar. Ein wesentlicher Punkt, wenn es um die Vertrauensbildung geht. Über die Firmen- und Arbeitsbekleidung kann aber noch mehr transportiert werden, wenn Sie richtig und einsatzgerecht ausgewählt wird. Gute und fachkompetente Beratung ist hier Gold wert. Lesen Sie dazu unseren aktuellen Blogbeitrag: Textilveredlung: Kleider machen Leute


Zurück
Kleider machen Leute

Herzlich Willkommen im Team

“Nichts ist so beständig wie der Wandel” – Diese weisen Worte soll Heraklit von Ephesus um etwa 500 v. Chr. gesprochen haben. Wie recht er doch hatte! So verändert sich auch unser Team ab und zu. Wir freuen uns sehr, Ihnen unseren neusten Mitarbeiter vorstellen zu dürfen: Walid Hamada. Er ist für den internen und externen Warenfluss zuständig und sorgt dafür, dass Sie ihre Bestellungen rechtzeitig ans richtige Ort geliefert bekommen. Er kümmert sich ebenfalls um den Einkauf von Stedman Artikeln. Privat engagiert er sich mit Leidenschaft im Fussball. Er trainiert die B-Junioren des FC Laufen und amtet als Schiedsrichter für die vierte Fussballliga. Er geniesst das Familienleben zusammen mit seiner Frau, seiner Tochter und seinem Sohn und in seiner Freizeit liebt er es, sein handwerkliches Geschick einzusetzen. Wir freuen uns, Walid neu in unserem Team zu haben.


Zurück
Bild Permatrend Team - Walid Hamada

Kommen Sie mit auf eine Zeitreise

Sicher kennen Sie schon unser Pro Label. Ein gewobenes Label, dass mit der Transferpresse auf Textilien aufgebügelt werden kann und das, ähnlich einer Stickerei, eine textile Umsetzung Ihres Motives ermöglicht. Es wirkt edel und erlaubt eine höhere Bildauflösung als bei einem gestickten Motiv. Aber wussten Sie schon, dass die Wurzeln dieses Produktes auch bei uns im Baselbiet liegen und schon früh eine Art Vorindustrialisierung einläuteten? In unzähligen Wohn- und Bauernhäusern wurden damals in Heimarbeit Seidenbänder gewoben, die dann von Basler Kaufleuten mit klingenden Namen wie Merian oder Sarasin in die ganze Welt verkauft wurden. Kommen Sie mit auf eine Zeitreise durch die Geschichte des Posamentens im Baselbiet.

Lesen Sie dazu unseren aktuellen Blogbeitrag: Vom Posamenten bis zum Pro Label


Zurück
Foto: Georgios Kefalas / muesum.bl.ch - Webstuhl Posamenten Pro Label

Stickerei oder Textildruck?

Stickereien sind dreidimensional, wirken edel, hochwertig und sind nach wie vor sehr populär. Nicht immer ist eine Vorlage oder ein Kleidungsstück für Stickereien geeignet. Für fast jedes Logo und jedes Textil gibt es jedoch die passende Veredlungsmethode. Es bedarf einiger Abklärungen zur Bestimmung des optimalen Verfahrens. Sowohl der Aufbau der Grafik, wie auch die Beschaffenheit des zu bestickenden Materials, spielen dabei eine entscheidende Rolle. In unserem aktuellen Blogbeitrag beleuchten wir dieses Thema näher und versuchen Antworten auf häufig gestellte Fragen zu geben. Natürlich stehen Ihnen auch unsere kompetenten Mitarbeiter gerne zur Verfügung, um Sie bei dieser Entscheidung beratend zu unterstützen.

Blogbeitrag: Stickerei oder Textildruck?


Zurück
Symbolbild: Stickerei oder Textildruck?

Unser Team wächst weiter

Dank der neuen PERMA Produktelinie hatten wir in den vergangenen Monaten ein kleines Luxusproblem. Ohne grosse Marketingkampagne hat es sich im Markt sehr schnell herumgesprochen, dass wir endlich ein Textildruck-Transfer im Sortiment haben, das für prakisch alle Textilien, sogar für den Druck auf Softshell geeignet ist. Der schnelle und anhaltende Erfolg mit dieser Innovation hat sogar uns überrascht und die kühnsten Erwartungen übertroffen. Aus diesem Grund haben wir unser Druckteam verstärkt und freuen uns, Ihnen unseren neuesten Personalzugang vorstellen zu dürfen: Slaviša Djekic ist 22 Jahre alt und gelernter Drucktechnologe. In seiner Freizeit spielt Slavi gerne Basketball und widmet sich leidenschaftlich dem Tuning von Autos. Sein mechanisches Geschick ist natürlich auch für uns von grossem Vorteil. Herzlich Willkommen Slavi!


Zurück
Neuer Mitarbeiter Slavisa Djekic

Bedarfsabklärung Arbeitskleidung

Arbeits-, Schutz- und Firmenbekleidung soll nicht nur schön sein und den Firmenauftritt positiv unterstreichen, sondern auch vorgängig definierten Ansprüchen und Erwartungen entsprechen, damit Kosten- und Nutzen in einem optimalen Verhältnis sind. Wichtig dabei ist, vorgegebene Normen, Gesetze und sicherheitsrelevante Faktoren im Vorfeld abzuklären und sicherzustellen, dass die Textilien samt Veredelung den Vorgaben entsprechen. Aber auch die gewünschte Lebensdauer, Bequemlichkeit, Waschbarkeit und längerfristige Verfügbarkeit sind Punkte, die bei einer Evaluation abgeklärt werden sollten. Mit der Checkliste in unserem Blog wollen wir Sie dabei unterstützen, die wichtigsten Informationen für eine erfolgreiche Auftragsabwicklung sammeln zu können. Klicken Sie hier, um den Blogbeitrag zu lesen.


Zurück
News Bedarfsabklärung Arbeitskleidung

Sublimation und Migration

Textildrucker und Kunden aus dem Outdoor- und Sportbereich kennen das Problem: Druckt man mit hellen Druckfarben auf Softshell oder dunkle Sporttextilien, können hässliche Verfärbungen und Flecken im Druckmotiv entstehen. Es gibt spezielle Plotterfolien oder Textildrucktransfers mit sogenannten Migrationsblockern. Das Problem dabei: Diese Druckvarianten sind in der Regel absolut nicht dehnbar, was bei den heutigen körpernahen Schnitten und elastischen Materialien keine schönen Druckresultate ergibt und schnell zu Rissen in den Motiven führen kann. Oft fallen in diesem Zusammenhang die Begriffe Sublimation und Migration. Was sich genau hinter diesen Bezeichnungen verbirgt und wie wir dieses Problem gelöst haben, erfahren Sie in unserem neusten Blogbeitrag.

Klicken Sie hier um den Blogbeitrag zu lesen.


Zurück
Bild Newsbeitrag Sublimation und Migration beim Textildruck

Ökologie im Textildruck

Die Produktion von Textilien ist in vielerlei Hinsicht oft problematisch was die Auswirkungen auf die Gesundheit der Mitarbeitenden und Konsumenten, Natur und Umwelt angeht. Durch das Engagement der Clean Clothes Campaign, der Detox Kampagne von Greenpeace und anderen Umweltorganisationen wird das Thema zunehmend von der Öffentlichkeit wahrgenommen und die Nachfrage nach ökologisch sauberen Textilien steigt stetig. Doch nicht nur die Produktion von Textilien kann problematisch sein. Auch die im Textildruck verwendeten Farben können schädliche Stoffe enthalten. Was Sie darüber wissen sollten, erfahren Sie auf unserem Blog.

Lesen Sie dazu unseren neuesten Blogbeitrag


Zurück
Bild: Ökologie im Textildruck

Weihnachtsgeschenke für Firmen

Schon bald ist auch dieses Jahr wieder Geschichte und wie üblich werden munter Weihnachtsgeschenke eingekauft und später verteilt. Diese sollen den beschenkten Kunden nicht nur Freude bereiten, sondern auch Wertschätzung vermitteln und so die Geschäftsbeziehung stärken. Es ist gar nicht so einfach, das richtige Geschenke für seine Kunden zu finden. Damit dies gelingt und auch die gewünschte Wirkung erzielt, gilt es ein paar wichtige Punkte zu beachten. Lesen Sie dazu unseren neusten Blogbeitrag mit Tipps und einer nützlichen Checkliste für die Auswahl eines passenden Kundengeschenks.

Blogbeitrag: Weihnachtsgeschenke für Firmen: Checkliste für Entscheider


Zurück
Weihnachtsgeschenk für Firmen - Checkliste

Zertifiziert Flammhemmend

Seit Januar diesen Jahres führen wir flammhemmende Transfers für Schutzbekleidung. Für das Schweissen und verwandte Verfahren, zum Schutz gegen Hitze und Flammen zum Beispiel für die Feuerwehr. Damit nichts dem Zufall überlassen bleibt, haben wir diese Drucke nun in der Schweiz zertifizieren lassen. Unser Produkt SpezTrans FH erfüllt nachweisbar folgende Normen: EN ISO 11611:2015 / EN ISO 11612:2015 / EN ISO 14116:2015 (Index 3) undEN 469:2005. Das Zertifikat zum Untersuchungsbericht vom Schweizer Textilprüfungsinstitut TESTEX können Sie hier herunterladen und einsehen.

Starten Sie gleich jetzt Ihre Anfrage!


Zurück
Textildruck flammhemmend

11 ultimative Pflegetipps

Bedruckte oder bestickte Textilien sind aus unserem Leben kaum mehr wegzudenken. Wir tragen Sie im Büro, an Messen, als Arbeitsbekleidung in der Werkstatt und auf der Baustelle, beim Sport, im Verein und natürlich auch privat. Sie sind Teil unserer Identität im beruflichen Alltag, aber auch im Privatleben. Mit der richtigen Pflege können Sie die Lebensdauer ihrer veredelten Bekleidung entscheidend verlängern und haben so länger Freude an ihren Lieblingstexilien. Deshalb haben wir Ihnen auf unserem Blog die 11 ultimativen Pflegetipps für bedruckte und bestickte Textilien zusammengestellt.

Blogbeitrag: 11 ultimative Pflegetipps für bedruckte und bestickte Textilien


Zurück
Pflegetipps für bedruckte und bestickte Textilien

Zuwachs im Permatrend Team

Gerne stellen wir Ihnen Stevie Walker, unseren neuen Mitarbeiter, vor. Er kümmert sich neu mit Hingabe um Ihre wertvollen Pixel und Vektoren und sorgt dafür, dass Ihre Motive termingerecht und grafisch perfekt in der gewünschten Produktionsmethode umgesetzt werden. Stevie Walkers Herz schlägt für den Siebdruck. Seine Sporen verdiente er in einer renommierten Siebdruckerei in London ab, die für alle Bands, Filmstudios und Künstler die bekannten und weltweit beliebten Fan T-Shirts produzierte. Danach widmete er sich dem Digitaldruck und der dazugehörigen Druckvorstufe. Mit diesem reichhaltigen Erfahrungsschatz ist Stevie eine wertvolle Ergänzung unseres Teams und ein Gewinn für unsere Kunden.

Kontaktdaten Stevie Walker


Zurück
Stevie Walker - Grafik, GzD, Druckvorstufe bei Permatrend

Wir können auch Banner!

Dass wir in Sachen Textildruck absolute Trendsetter und Herzblutfanatiker sind, haben Sie sicher schon bemerkt. Und da sind wir auch ziemlich stolz drauf! Aber wir wären nicht Druckexperten, wenn wir nicht auch dauernd über unseren Tellerrand blicken und Ausschau nach neuen Möglichkeiten halten würden. Und so präsentieren wir Ihnen unsere neuste Errungenschaft aus dem Labor von Jacqueline Gloor. Egal ob luftdurchlässig lässig oder planmässig aus Plane, produzieren wir neu auch Ihre Werbebanner. Bunt bedruckt, mit kräftigem Saum und stabilen Metallösen für die sichere Befestigung, auch im Aussenbereich. So kommt Ihre Botschaft perfekt zur Geltung!

Berechnen Sie hier gleich online den Preis für Ihren Werbebanner


Zurück
Wir können auch Werbebanner, Planen, Plachen

Textildruck Schulung Print University

Sind Sie Permatrend Händler und möchten sich oder Ihre Mitarbeiter auf den neusten Wissensstand bringen? Bieten Sie bereits Siebdruck oder Stickereien an und möchten Ihr Sortiment mit den qualitativ hochstehenden Spezialtransfers von Permatrend erweitern und sich das dafür notwendige Fachwissen aneignen? Anbieter von Textilveredlungen sind in einem sich rasch entwickelnden Markt tätig, der ein grosses technisches und fachliches Wissen voraussetzt, um die Kunden kompetent beraten und bedienen zu können. An der Print University vermitteln wir Basiswissen und fachliches Know how für Verkaufsberater und Anwender von Textildrucktransfers.

Webseite / Newsletter Print University


Zurück