Konferenez Bilschzlen Logo
 

40 Jahre Permatrend – Folge 12

Nach 40 Jahren intensiver Geschäftstätigkeit hat unser Gründer und Inhaber Werner Biedert eine wichtige Entscheidung getroffen. Dank seinem Einsatz und dem Engagement eines wundervollen Teams ist die Permatrend heute ein blühendes und erfolgreiches Unternehmen. Damit das auch in der Zukunft so bleibt, werden nun die Weichen neu gestellt. Es wird aber keine Richtungsänderung geben, sondern mit Volldampf in Richtung Zukunft weitergehen. So übernehmen nun zwei neue, altbekannte Gesichter das Unternehmen. Die Permatrend bleibt wie sie ist. Stets den Kunden und seine Bedürfnisse im Fokus, sich immer wieder erneuernd und innovativ am Markt. Uns bleibt, uns bei Werner und Anita in aller Form für Ihren Einsatz zu bedanken. Lesen Sie dazu die letzte Folge unserer Firmenchronik.
Folge 12: Der Blick in die Zukunft


Zurück
Permatrend News Firmenchronik 40 Jahre Permatrend Folge 12 Blick in die Zukunft

40 Jahre Permatrend – Folge 11

Die Folgen des Hirnschlages hinterliessen Spuren bei Werner Biedert und es wurde klar, dass die gesundheitlichen Beeinträchtigungen wohl nicht so schnell überwunden sein werden. Deshalb musste die Geschäftsleitung der Permatrend neu organisiert werden. Werner Biedert kümmerte sich neu verstärkt um die strategischen Fragen und hat die Finanzen weiterhin im Griff. Anita Crain, seine Frau, übernahm die Leitung des Verkaufs und Stefan Meyer die Leitung der Produktion. Aber auch das gute Team hat das zu beigetragen, dass wir trotz einiger Rückschläge in diesem Jahr unser 40-jähriges Firmenjubiläum feiern konnten. Und wie wir gefeiert haben. Mehr darüber lesen Sie in unserem aktuellen Teil unserer Firmenchronik, die wir im nächsten Monat abschliessen.
Folge 11: Neuorganisation der Geschäftsleitung


Zurück
Firmenchronik Permatrend Teil 11 - Neuorganisation Geschäftsleitung

40 Jahre Permatrend – Folge 10

Ein Hirnschlag kann jeden treffen, jederzeit! Alle 30 Minuten erleidet jemand in der Schweiz einen Hirnschlag. Ein Viertel der Hirnschlagbetroffenen stirbt. Jeder dritte Patient erreicht das Spital zu spät um rechtzeitig behandelt werden zu können (ausserhalb des Zeitfenster von 6 Stunden nach Auftreten der Symptome). 15% der Betroffenen sind jünger als 65 Jahre. Ein Hirnschlag wird verursacht durch eine Durchblutungsstörung im Gehirn. In den weitaus meisten Fällen ist ein Blutgerinnsel, das ein Hirngefäss verstopft, dafür verantwortlich. (Quelle: www.swissheart.ch) Laden Sie den Symptom-Check FAST (Face-Arm-Speech-Time) herunter, denn rechtzeitiges Handeln kann Leben retten! Lesen Sie dazu Werners Geschichte in unserer Firmenchronik zu unserem 40-jährigen Jubiläum.

Folge 10: Ein Blitz aus heiterem Himmel


Zurück
Bild News Firmenchronik 40 Jahre Permatrend Folge 10 Hirnschlag

40 Jahre Permatrend – Folge 9

Krisen sind hart. Sie bringen uns an unsere Grenzen und bieten gleichzeitig Chancen. Mit vollem Tatendrang haben wir unsere Firma nach dem Brandanschlag von 2004 neu aufgebaut, die sich uns bietenden Chancen genutzt und sind zu neuen Ufern aufgebrochen: Wir haben nicht nur unser Gebäude, sondern auch unsere Abläufe optimiert. In der Folge erweiterten wir unser Angebot. Frei nach dem Motto “Alles aus einer Hand” eröffneten wir unsere eigene Stickerei, welche wir auch heute noch laufend ausbauen. So erhielten auch unsere Mitarbeitenden die Möglichkeit sich weiter zu entwickeln. Dieser Entwicklergeist ist bis heute ungebrochen, weshalb Sie sich auf weitere spannende Produkte made in Switzerland freuen dürfen.

Lesen Sie hier nun Folge 9: Mit vollem Tatendrang auf zu neuen Ufern


Zurück
Symbolbild: Permatrend Firmenchronik 40 Jahre Folge 9

40 Jahre Permatrend – Folge 8

Wenn Sie unsere Chronik verfolgt haben, die wir in diesem Jahr in unserem Newsletter in 12 Folgen erzählen, haben Sie sicher festgestellt, dass wir uns als Firma immer wieder aufrappeln und einige Tiefschläge einstecken mussten. Dies war nur möglich, weil wir auf ein eingeschworenes Team zählen dürfen, das mit hohem Engagement und einer beispiellosen Loyalität zu unserer Firma steht. Herausforderungen gemeinsam zu meistern, schweisst auch zusammen. Dieses Gemeinschaftsgefühl haben wir aber auch immer ganz bewusst gepflegt. So wurde unter unserem Dach nicht nur hart gearbeitet, sondern auch gefeiert, gekocht und genossen. In der Küche, sagt man, trifft sich die Familie. Und so ist es auch bei uns. Lesen Sie dazu das neuste Kapitel unserer Firmenchronik:

Folge 8: Festen und geniessen


Zurück
Symboldbild 40 Jahre Permatrend Folge 8

40 Jahre Permatrend – Folge 7

In jeder Krise steckt auch eine Chance. Wer genau diese weisen Worte einst gesprochen hat, ist uns nicht bekannt. Dass diese Aussage etwas Wahres hat, haben wir aber am eigenen Leib erfahren. Nach dem der erste Schock des grossen Feuers überwunden war, war schnell der Entschluss gefasst, weiter zu machen. Warum die Datensicherungskopien der Permatrend seit dem 4. September 2004 extern gelagert werden und warum es sich tatsächlich lohnt, die private und geschäftliche Versicherungssituation sorgfältig zu überprüfen, erfahren Sie in der 7. Folge der Firmengeschichte. Es war wohl die emotionalste, prägendste und härteste – aber auch die verbindendste Zeit im Leben der Firma. Trotzdem hoffen wir, dass wir nie mehr im Leben so etwas erleben müssen.

Folge 7: Phönix aus der Asche


Zurück
Bild zur Chronik 40 Jahre Permatrend - Folge 7 - Phönix aus der Asche

40 Jahre Permatrend – Folge 6

Stellen Sie sich vor: Morgens um halb sechs klingelt bei Ihnen das Telefon und der Einsatzleiter der lokalen Feuerwehr erzählt Ihnen, dass Ihre Firma im Vollbrand steht. Es ist eine dieser Situationen, die man niemandem wünscht und auf die man sich auch in keiner Weise vorbereiten kann. Es war auch einer der Momente, in denen die Zukunft der Firma plötzlich nicht mehr so selbstverständlich war. Aber für Werner Biedert und sein Team war schnell klar: Wir machen weiter! Mit aller Kraft und Unterstützung von unseren Partnern und Kunden haben wir die Firma wieder aufgebaut und zu neuer Blüte geführt. Wir nutzen die Chance, die sprichwörtlich in jeder Krise liegt, um die Permatrend neu zu erfinden. Lesen Sie in dieser Folge, was dazu alles nötig war und wie wir diese Katastrophe überstanden haben.
Folge 6: Das grosse Feuer


Zurück
News Juni 2017 - Das grosse Feuer

40 Jahre Permatrend – Folge 5

Eine Liaison mit Folgen nimmt ihren Anfang. Obwohl die untere Fabrik in Sissach ein gutes und geeignetes Domizil war, machten sich die Firmeninhaber wieder auf die Suche nach einer neuen Bleibe. Permatrend zügelt erneut und zwar an einen Ort, den einige Angestellte bereits schon von früher kannten: sie waren dort in der Fabrikation von edlen Schuhen tätig. Der grosse Boom im Merchandisingbereich hielt an und die entsprechenden Kompetenzen wuchsen ebenfalls.  Wie Karli Odermatt dann in die Rolle des pfeilschiessenden Amors rutschte und was aus dieser jungen Liebe geworden ist, lesen Sie in der fünften Folge der Permatrend Firmengeschichte.

Folge 5: Umzug nach Gelterkinden


Zurück
News 40 Jahre Permatrend Folge 5

40 Jahre Permatrend – Folge 4

Das grösste Kapital einer Firma sind die Mitarbeitenden. Sagt man. Bei uns in der Permatrend steht der Mensch im Mittelpunkt. Ganz egal ob es sich dabei um Kunden, Lieferanten oder unsere Mitarbeitenden handelt. Das Engagement und die Loyalität unseres Teams zeigt sich in der extrem niedrigen Fluktuation und dem positiven Feedback, das wir immer wieder von unseren Geschäftspartnern entgegennehmen dürfen. Dass wir dafür bei uns in der Firma auch aussergewöhnliche Wege gehen, zeigt Folge 4 unserer Firmenchronik, in der wir die Geschichte von Romy Fiechter, ihrem Sohn Daniel und anderen Permatrend-Kindern erzählen. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen von

Folge 4: “Permatrend – auch ein Ort für Kinder”


Zurück
Bild Newsbeitrag Firmenchronik 40 Jahre Permatrend - Folge 4 - Permatrend AG auch ein Ort für Kinder

40 Jahre Permatrend – Folge 3

Nach der Anschaffung unserer “grand old Lady” aus Schweden, unserer SVECIA Druckmaschine, nahm der Dampfer “Permatrend” richtig Fahrt auf. Dank grossen Kunden aus der Textilindustrie konnte Permatrend sogar Transfers in grossen Mengen nach Österreich und Deutschland exportieren. Anfang der 90-er Jahre veränderte sich der Markt aber weitgehend und Permatrend musste sich wieder neu ausrichten. Dank einer wachsenden Kundenbasis in der Schweiz und neuen lokalen Märkten konnten wir auch diese Entwicklung gut verkraften. Weitaus schwieriger war ein anderes Ereignis, das nicht einfach zu verdauen war…

Folge 3: “Die europäische Textilindustrie in voller Blüte”


Zurück
Firmenchronik 40 Jahre Permatrend - Folge 3

40 Jahre Permatrend – Folge 2

Weiter geht es mit unserer Zeitreise durch unsere 40-jährige Geschichte. In der zweiten Episode erfahren Sie, wie aus dem kleinen Dreierteam eine Belegschaft von zwölf Mitarbeitenden wurde und was es mit dem Motto “Schaffen und Streben, Arbeit ist Leben” auf sich hat. Und wie ein paar Farbreste die Fachleute des Denkmalschutzes vor ein Rätsel stellte. Die Anschaffung einer eigenen Druckmaschine und die Umstellung vom reinen Handels- zum Produktionsbetrieb brachte aber auch Probleme mit sich und kostete einiges an Lehrgeld. Und noch eine Geschichte begann damals. Aber darüber mehr in der nächsten Folge!

Folge 2: “Schaffen und Streben, Arbeit ist Leben”


Zurück
40 Jahre Permatrend - Folge 2 - Werner Biedert

40 Jahre Permatrend – Ein Rückblick

Vor 40 Jahren, genauer gesagt am 11.11.1977, wurde die Permatrend AG von Werner Biedert und Markus Ischi im Handelsregister eingetragen. Seit dem hat sich unsere Manufaktur für Textildruck, Stickerei und Lasergravur zu einer festen Grösse im Schweizer Markt entwickelt. Durch stetige Weiterentwicklung, Innovation, Beratung und hoch motivierte und zuverlässige Mitarbeiter ist die Firma laufend gewachsen und zählt heute zu den grössten Firmen für textile Veredelung in der Schweiz. Werner Biedert war der erste Transferproduzent der Schweiz und einer unter wenigen in Europa. In unserem Newsletter blicken wir in 12 Episoden zurück und rufen die wichtigsten Meilensteine in Erinnerung. Kommen Sie mit auf die Zeitreise:
Folge 1: Wie alles begann


Zurück
40 Jahre Permatrend - Werner Biedert